Papierwelten: Pop-up Einladungskarte für den Kindergeburtstag

Alle Jahre wieder… Ja, auch Kindergeburtstage. Und Einladungskarten. Voriges Jahr habe ich mir für unsere Kinderparty etwas einfallen lassen: Eine dreidimensionale Pop-up Karte. Papier, Drucker, Schere, Kleber und Faden, mehr braucht ihr nicht. Hier die Anleitung zum Nachbasteln…

Einladung Pop-up Kindergeburtstag

Einladung Party House

Auf der tollen Website von MrPrintables entdeckte ich ein witziges Party House – eine Pop-up Karte mit Vorlage zum Herunterladen. Genau das, was ich suchte. Mit Photoshop habe ich das Haus noch angepasst und anstatt der Dreiecke Kreise und unseren Einladungstext eingefügt.

Einladung Pop-up Kinderparty Haus

Einladung Part House Pop-up hinten

Die farbigen Ausdrucke habe ich dann mit Lineal und Cuttermesser beschnitten – die Kleinen wollen doch auch durchs Fenster gucken! Weil es den Eltern besonders viel Freude macht, war noch buntes Konfetti darin versteckt. ;o)

einladung_partyhouse_bastelei

 

Download und Anleitung für das Pop-up Party House unter: https://mrprintables.com/pop-up-house-party-invitation.html

Der Umschlag

Naja, dann ist da ja noch der Umschlag. An diesem habe ich ein bisschen herumgebastelt, damit das Häuschen genau hineinpasst. Um nicht noch die Umschläge beschriften zu müssen, kam einfach ein Schlitz hinein. Das Häuschen habe ich so bedruckt, dass der Schriftzug richtig sitzt.

Einladung Pop-Up Umschlag

Um den Umschlag auch angemessen zu verschließen, besorgte ich mir farbige Klemmen (solche für den Buchversand) im Bastelladen und schnitt bunte Kreise für darunter aus. Zusammengehalten wurde das ganze mit einem kleinen Schnippgummi – die, mit denen die Armbänder gebastelt werden, dürfte in jedem gut sortierten Kinderzimmer zu finden sein ;o).

Einladung Pop-up Umschlag hinten

Download der Vorlage des ursprünglichen Umschlags hier…

Die Einladungen waren der Knaller! Viel Freude beim Nachbasteln…