Schreibtisch: Hier liest und schreibt Nina C. Hasse- Steampunk-Autorin

Zurück in die Zukunft: Wunschcasting der Steampunk-Autorin Nina C. Hasse

Wenn die Autorin Nina C. Hasse könnte, wie sie wollte, dann wären alle dabei: Johnny Depp, Nathalie Portman, Gerard Depardieu, Emma Stone, Robert de Niro und und und. Eine extrafeine Besetzung gäbe es für die Charaktere ihres neuesten Steampunk-Projekts „Ersticktes Matt“. Auf Pinterest gibt sie ihren Figuren ein Gesicht. Die Autorin besetzt ihre Protagonisten mit den Stars und heftet sie kurzerhand an eine digitale Pinnwand. Klasse Idee!

Hier im Blog habe ich mich schon einzweidrei Mal mit Pinterest beschäftigt. So freute ich mich besonders, als ich das ‚Casting‘ von Nina C. Hasse auf ihrem Blog entdeckte. Sie zeigt mit ihren Pinnwänden, was AutorInnen mit Pinterest so alles anstellen können. Ohne zuvor auch nur eine Zeile ihres aktuellen Buchprojektes gelesen zu haben, traf ich etwa auf Prof. John Evans, Albert und Eva Grimm, Bobby und Det. Madeline Vezér. Und auf Steampunk.

Steampunk? Ganz ehrlich, ich musste erst nachsehen. Zuerst auf der Steampunk-Pinnwand der Autorin, dann meine Nachlese bei der üblichen Verdächtigen. Literarischer Retrofuturismus. Spannendes Genre! Nun also ihr biografischer Schnappschuss und ein Blick in ihr hübsches Arbeitsstübchen:

Nina C. Hasse: Ich wurde 1986 in Paderborn geboren und besuchte ein von Nonnen geführtes Mädchengymnasium. Seit 2005 lebe und schreibe ich in Münster und habe dort Germanistik und Religionswissenschaft studiert. Nach einer siebenmonatigen Weltreise entschied ich mich 2011 für ein Fernstudium an der HAF und studiere dort Belletristik und Kinder- und Jugendliteratur.

Mein Arbeitsplatz Nina_Arbeitsplatz Nina Hasse klein_II

Hier findet Ihr die Autorin:
Blog: http://ninahasse.wordpress.com
Facebook: http://www.facebook.com/nina.c.hasse
Twitter: @nina_hasse
Pinterest: http://pinterest.com/nhasse

Worum es in ihrem aktuellen Buchprojekt geht, verrät die Autorin morgen im Interview. hier…